Schwarzkümmelöl


Schwarzkümmelöl: Warum es ihre Gesundheit verbessert

die Samen des Schwarzkümmels

Das Schwarzkümmelöl wird aus den Samen des echten Schwarzkümmels gewonnen. Er wird seit über 2000 Jahren im Orient als Medizin verwendet. Hier erfahren sie mehr über die Anbautechniken und die Anbauorte.

Im Orient und im Mittelmeerraum hat das Öl eine sehr lange Tradition. Hier gibt es Informationen zur Geschichte.

Der Schwarzkümmel (Wikipedialink) ist zwar nicht mit dem Kümmel oder dem Kreuzkümmel verwandt, erinnert geschmacklich jedoch etwas an den Kreuzkümmel, woher vermutlich auch sein Name stammt.

Das Öl ist vielseitig einsetzbar, es wirkt schmerzlindernd und wird besonders häufig zur Vorsorge gegen Allergien, Neurodermitis oder auch Psoriasis (Schuppenflechten) eingesetzt. Auch wird es erfolgrecih bei Tieren eingesetzt, zum Beispiel bei Hunden und Pferden.

Hier wird die Schwarzkümmelöl Wirkung besser beschrieben

Schwarzkümmelöl wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus

und wird zur Behandlung von Atemwegbeschwerden, Heuschnupfen und vielen anderen Beschwerden eingesetzt. Außerdem kann es auch bei Schwangerschaftsbeschwerden eine lindernde Wirkung haben.

Das Öl enthält Beta-Carotin, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin C und E, Biotin, Folsäure, Magnesium, Selen und Zink und ist deshalb sehr gut für die Pflege der Haut geeignet. Alle Inhaltstoffe sind hier aufgelistet.

Dank der im Öl enthaltenen ungesättigten Fettsäuren, darunter Linol- und Gamma-Linolensäure, wird die Synthese von Prostaglandin ermöglicht, welches entzündungshemmend wirkt.

Aber auch bei Herzkreislauferkrankungen und Diäten wird das Öl häufig eingesetzt, da es hilft, die Cholesterinwerte zu regulieren und die Fettverbrennung anregt.

Dank der vielen im Schwarzkümmelöl enthaltenen ätherischen Öle, kann es auch gegen Schlaflosigkeit und zur Beruhigung hyperaktiver Kinder eingesetzt werden. Häufig wird das Öl auch als Pflegemittel für Haut und Haare verwendet. Mehr zur Schwarzkümmelöl Anwendung erfahren sie hier.

Am einfachsten ist das Öl in Kapseln einzunehmen, die man beispielsweise über Amazon kaufen kann, da hierbei eine genaue Dosierung gewährleistet ist. Ägyptisches Öl gilt dabei als besonders qualitätsvoll.

Über Nebenwirkungen von dem Öl ist nichts bekannt, aber natürlich sollte man es nicht trinken wie Saft ;)

 

Hier ist noch eine interessante Seite zum Thema Teebaumöl

www.teebaumoel-infothek.de